DASSLER: Bayerische Staatsregierung hat keinen konkreten Plan zur Digitalisierung der Schulen

Britta Dassler, Mitglied im Bildungsausschuss des Deutschen Bundestages, kritisiert die bayerische Staatsregierung für die Planlosigkeit im Bereich der digitalen Bildung. Neben dem Lehrermangel sei auch der Digitalisierungsmangel in den Schulen ein Alarmsignal. „Bundes- und Staatsregierung versagen hier gleichermaßen“, kommentiert Dassler, „und in beiden Regierungen mischt die CSU mit.“ Dassler fordert, dass dringend Maßnahmen ergriffen werden müssen, um die Schülerinnen und Schüler fit für die Zukunft zu machen. Sie stellt klar, dass Kinder ein Recht darauf hätten, auf die Zukunft vorbereitet zu werden.

Britta Dassler

Britta Dassler

Bereits im Juni lehnte die Bundesregierung einen entsprechenden Antrag der FDP-Bundestagsfraktion ab und auch die bayerische Staatskanzlei konnte auf Nachfrage keinen konkreten Plan vorweisen. Auf die Fragen nach geplanten Netzstärken und Mindestausstattungen für digitale Klassenzimmer oder die genaue Finanzierung konnte die Staatsregierung ebenfalls keine konkrete Antwort geben.

„Die CSU-geführte Staatsregierung bleibt eine Antwort schuldig, wie finanzstarke und finanzschwache Schulaufwandsträger gleichermaßen von der Digitalisierung profitieren können. Das Gleichwertigkeitsgebot gilt auch im Bildungsbereich. Was für digitale Spaltung gilt, gilt ebenso für soziale Spaltung. Tablets für alle sind toll, wie diese aber in die Hände unserer Kinder kommen sollen, bleibt den Schulen selbst überlassen. Wie Lehrkräfte auf die Digitalisierung vorbereitet werden sollen, ist ebenfalls bis heute fraglich. Eine Bildungsstrategie aus einem Guss ist für Bayerns Kinder nicht in Sicht“, kritisiert die Abgeordnete Dassler.

In ihrem Antrag hatte die FDP-Bundestagsfraktion eine Reform des Bildungsföderalismus, ein Aufweichen des Kooperationsverbots und Sonderförderungsprogramme zur Beschleunigung der Digitalisierung in Schulen gefordert.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.