FDP Fürstenfeldbruck wählt neuen Kreisvorstand

Martin Koch neuer Vorsitzender

Eichenau, den 14. Juli 2020. Die FDP Fürstenfeldbruck traf sich am 13. Juli 2020 in Eichenau, um einen neuen Kreisvorstand zu wählen. Mit großer Mehrheit wurde der Unternehmensberater und Puchheimer Stadtrat Martin Koch (50) als neuer Vorsitzender bestätigt. Die rund 40 Anwesenden verabschiedeten zuvor den sechs Jahre amtierenden Kreisvorsitzenden Hendrik Grallert gebührend, der sich aus beruflichen und persönlichen Gründen nicht erneut zur Wahl stellte. Neben Martin Koch wurden die 37-jährige Eichenauerin Carolin Steiner, Matthias Hertel (40), ebenfalls aus Eichenau und Christian Heldwein (48) aus Jesenwang als Stellvertreter gewählt. Schatzmeister wurde der Puchheimer Guido Theil (54), Schriftführerin die Fürstenfeldbruckerin Verena Coscia (35). Ergänzend zum geschäftsführenden Vorstand wird der Kreisvorstand durch acht Beisitzer komplettiert (Hendrik Grallert, Birgit Thomann, Robert Bauer, Michael Fuchs, Marius Gauland, Benjamin Moos, Maximilian Gerber, Hansjörg Dürner).

Martin Koch kündigte an, die FDP in den kommenden Jahren gemeinsam mit seinem Vorstandsteam zu einer unverwechselbaren Marke im Landkreis machen zu wollen, die mit alten Klischees aufräumt und den Menschen zuhört und sie einbindet: „Unsere FDP steht für Freiheit, Selbstbestimmung, Chancengerechtigkeit und soziale Verantwortung“, so Koch. „Sorgen und Ängsten der Menschen, gerade in der aktuellen Situation, begegnen wir mit Verständnis und Empathie. Wir sehen uns als Kraft der Mitte, die lösungsorientiert denkt, auf die Vernunft setzt und sich von Populismus abgrenzt.“

 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.