FÖST: CSU muss S-Bahn-Chaos beenden

Zu dem heutigen Spitzengespräch zwischen Vertretern der Staatsregierung und der Deutschen Bahn bezüglich der S-Bahn-Ausfälle erklärt der Landesvorsitzende der FDP Bayern, Daniel Föst:

„Die Streichung von Taktverstärkerzügen ist nur die Spitze des Eisbergs. Jahrelang hat die CSU den Ausbau der Infrastruktur bei der S-Bahn verschlafen. Das rächt sich nun. Der momentane Zustand ist für die hunderttausenden Berufspendler unzumutbar.

Die Staatsregierung muss nun in Verhandlungen mit der Deutschen Bahn schnellstmöglich eine Verbesserung des derzeitigen desolaten Zustands zu erreichen. Das S-Bahn-Chaos der CSU trägt nicht dazu bei, Bahnfahren attraktiver zu machen.

Wir dürfen den ländlichen Raum nicht länger ausbluten lassen. Auch die Menschen im Münchner Umland haben ein Recht auf Mobilität. Unzuverlässige öffentliche Verkehrsanbindungen sind ökologischer Irrsinn und heizen den Münchner Wohnungsmarkt unnötig weiter an.“

 

Pressemitteilung der FDP Bayern, Goethestraße 17, 80336 München
Fabio Gruber, Tel: 089 / 126009 – 22, pressesprecher@fdp-bayern.de

Unsere Datenschutzerklärung


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.