Hagen beim Gillamoos: Zwei Kreuze für die FDP bringen unser Land weiter als ein Kreuz im Finanzamt!

„Die Polarisierung in der Migrationsfrage spaltet unsere Gesellschaft. Es kann doch nicht sein, dass wir nur die Wahl haben, Gutmenschen oder Wutbürger zu sein. Wir müssen endlich aufhören, nur noch in Extremen zu denken. Es gibt einen Weg zwischen links und rechts. Es gibt einen Weg zwischen weltfremder Naivität und nationalistischer Abschottung. Einen Weg zwischen ‚alle bleiben‘ und ‚alle abschieben‘. Es gibt einen vernünftigen Weg, das ist der Weg der Mitte, der Weg der Freien Demokraten, und dieser Weg ist der richtige für unser Land.“

Martin Hagen

Martin Hagen

Die CSU-Alleinregierung sei am Ende, erklärte Hagen: „Sie ist gescheitert – an ihren Streitereien, an ihren Schmutzeleien, an ihrer Selbstherrlichkeit und nicht zuletzt an ihrer Arroganz. Die Zeiten der Alleinherrschaft sind in Bayern vorbei und das ist gut so. Bayern hat eine bessere Regierung verdient.“

Bayern brauche eine starke FDP, so Hagen: „Sorgen wir für neue Ideen, bevor die alten zurückkommen! Überlassen wir unser Land nicht der Folklorepolitik einer rückwärtsgewandten CSU. Überlassen wir es auch nicht Roten oder Grünen, die in anderen Bundesländern schon hundertmal bewiesen haben, dass sie es nicht können. Unser schönes Bayern, es ist zu schade für schwarz-roten Stillstand und für schwarz-grüne Experimente. Bayern hat Besseres verdient! Zwei Kreuze für die FDP bringen unser Land weiter als ein Kreuz im Finanzamt!“


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.