Smarte Umweltpolitik: Ulla Schäfer zum Thema Nanopartikel und Kunststoffe in bayrischen Gewässern

Am 13.07.2018 fand in Eching am Ammersee eine gemeinsame Informationsveranstaltung mit der Landtagskandidatin Ulla Schäfer (Umweltschutztechnikerin) und MdB Dr. Lukas Köhler (Mitglied im Umweltausschuss des Bundestages) zum Thema „Smarte Umweltpolitik: Nanopartikel in bayrischen Seen und Flüssen“

Ulla Schäfer

Ulla Schäfer

„Was die CSU nicht sieht, kümmert sie nicht“ so das Fazit von Frau Schäfer. Und gerade weil wir Nanopartikel von Kunststoffen (Plastik) optisch nicht erfassen können, hat es außer der FDP keiner auf dem Schirm. Das muss anders werden!

Allerdings hat jeder von uns auch zuhause Nanopartikel im täglichen Einsatz. Sei es in Kleidung, in der Zahnpasta oder in der Sonnenschutzcreme. Bis heute gibt es hier keine Richtlinien oder Grenzwerte, welche eingehalten werden müssen. Hier klafft eine riesige Regelungslücke, welche uns alle betrifft!

Messungen und Forschungsarbeiten bestätigen Bayern ein schlechtes Zeugnis in Bezug auf Nanopartikel in bayrischen Gewässern. Jegliche Versuche die CSU auf das Thema und seine Hintergründe aufmerksam zu machen, scheiterten bislang, weiß die erfahrene Umweltschutztechnikerin Ulla Schäfer zu berichten.

Fakt ist, dass die Situation unsere natürliche Nahrungskette bereits stark beeinflusst, und dass wir nicht weiter untätig bleiben dürfen. Der Kunststoff im Wasser landet über den Speisefisch am Ende auf unserem Teller! Die dürfen wir nicht länger ignorieren.

Dr. Lukas Köhler

Dr. Lukas Köhler

Dr. Lukas Köhler verwies darauf, dass Wirtschaftspolitik ohne Umweltpolitik nicht funktioniert. Denn wenn aus Umweltgefahren und damit einhergehende Risiken für den Menschen entstehen, entziehen wir uns selbst unsere wirtschaftlichen Grundlagen.

Neben Plastikmüll, welcher nicht ordnungsgemäß entsorgt wird, gibt es noch den zweiten Aspekt der oftmals nicht im Focus steht: Nanotechnologie, die Zukunftstechnologie des 21. Jahrhunderts. Diese erschließt uns neue Möglichkeiten. Ob In der technischen Anwendung, in der Nanomedizin oder im Alltag.

Die außergewöhnlich gut besuchte Veranstaltung hatte im letzten Teil eine offene Diskussionsrunde entfacht, bei der die bayrische Landtagskandidatin Ulla Schäfer aus Landsberg am Lech und Dr. Lukas Köhler Hinweise aufnahmen, und Fragen beantworteten.

Fazit: Um die anhaltende Entwicklung in Bayern nachhaltig zu beeinflussen, brauchen wir im bayrischen Landtag Experten, welche dieses wichtige Umweltschutzthema angehen und vorantreiben. Mit der FDP im bayrischen Landtag bekommt die Umweltpolitik endlich eine verlässliche Stimme.

 


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.