Ulrich Bode zum FDP Landratskandidaten gewählt

Emmering. Der Kreisverband der FDP Fürstenfeldbruck stellte am vergangenen Dienstag, den 8. Oktober 2019 im Alten Wirt in Emmering ihren Kandidaten für die Landratswahl im kommenden Jahr auf. Zur Wahl standen zwei Kandidaten. Die Mehrheit sprach sich für den langjährigen Kreisrat und Eichenauer Gemeinderat Ulrich Bode (57) aus. Bode ist verheiratet und hat 3 Kinder. Der selbständige IT-Berater war bereits bayerischer Generalsekretär der Freien Demokraten und 15 Jahre Landesvorsitzender der Vereinigung liberaler Kommunalpolitiker in Bayern e.V. (VLK). Thematisch will Bode mit einer aktiven Wirtschaftsförderung punkten und so bei Unternehmen für den Landkreis werben. Ziel sei es, die Zahl der Pendler zu reduzieren und Arbeitsplätze im Landkreis zu schaffen:

„So stärken wir unsere Region und ermöglichen es mehr Menschen, Leben und Arbeiten ohne lange Fahrtzeiten zu verbinden.“

Geichzeitig spricht sich der Eichenauer für den schnellstmöglichen Ausbau der S4 und weiterer Radwege aus. Auch im Bereich der Digitalisierung sieht er großen Nachholbedarf, insbesondere was die Infrastruktur, wie den Breitbandausbau, betrifft. Wer ernsthaft Unternehmen ansiedeln wolle, müsse auch in Infrastruktur investieren und attraktive Grundlagen schaffen, so Bode. Ein modernes Landratsamt 2.0 wäre für diese Ziele ebenfalls von Vorteil.

Im Anschluss an die Wahl des Kandidaten referierte der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Sattelberger zum Thema „Bildung und Arbeit für eine gute Zukunft“. Beim Thema Bildung waren sich Bode und Sattelberger einig:

Sie ist ein lebenlang sinnvoll. Durch die Digitalisierung wandelt sich der Arbeitsmarkt immer schneller. Einerseits fallen Stellen weg, anderseits entstehen auch neue Berufe. Die Anforderungen an nahezu alle Arbeitsplätze verändern sich. Um diesen Wandel zu begleiten und für die Menschen positiv zu gestalten, ist Bildung, insbesondere auch Weiterbildung, der Schlüssel.


Neueste Nachrichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.