22.06.21 - 18:30,

BodeDialog: Ulrich Bode trifft Dr. Volker Wissing, Generalsekretär der FDP – Deutschland modernisieren und digitalisieren

Die Transformation: Deutschland modernisieren und digitalisieren

Dazu trifft Ulrich Bode den rheinland-pfälzischen FDP-Landesvorsitzenden und Generalsekretär der Bundes-FDP Dr. Volker Wissing. Herr Wissing ist Jurist, saß von 2004 bis 2013 im Deutschen Bundestag und war dort finanzpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der FDP-Fraktion. 2016 zog er mit FDP wieder in den Mainzer Landtag ein und war in der letzten Legislaturperiode Wirtschaftsminister und stellvertretende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz. Im September kandidiert er als Spitzenkandidat der Rheinland-pfälzischen FDP erneut für den 20. Deutschen Bundestag.

Wir Freie Demokraten wollen Deutschland moderner, digitaler und freier machen. Unser Land braucht eine Reformregierung, die den Weg der marktwirtschaftlichen Erneuerung, der Modernisierung und der konsequenten Digitalisierung einschlägt. Die Große Koalition hat unseren Staat satt und träge gemacht, statt schlank und stark. Als Stimme des Fortschritts und der Freiheit  wollen wir nach der Bundestagswahl daran mitwirken, dass Deutschland endlich im 21. Jahrhundert ankommt – in der Verwaltung, im Gesundheitswesen, beim Arbeitsmarkt und in der Bildung.“ (Dr. Volker Wissing)

Ulrich Bode ist unser FDP-Direktkandidat für den Bundestag im Wahlkreis Fürstenfeldbruck/Dachau. Der studierte Informatiker und langjährige IT-Berater ist Spezialist in der Digitalisierung und kandidiert auf Platz 16 der Landesliste der FDP. Er sitzt im Fürstenfeldbrucker Kreistag, ist dort Referent für Digitalisierung und ist Mitglied im Gemeinderat seiner Heimatkommune Eichenau.

Warum ist Deutschland so kompliziert? Als Informatiker bin ich von Berufswegen geschult, Strukturen möglichst smart zu gestalten. Je klarer und allgemeingültiger ein Konzept gehalten ist, desto geringer ist der organisatorische Aufwand, desto leichter fällt auch die Entwicklung von Ideen und die Gestaltung von Prozessen. Aber Deutschland leistet sich eine komplizierte Intensiv-Bürokratie, die Bürger und Verwaltungen an ihre Grenzen bringen. Strukturell überfrachtet und ohne umfassende digitale Unterstützung hat die COVID- 19-Pandemie die Schwächen des Systems überdeutlich offengelegt.“ (Ulrich Bode)

Im Rahmen des BodeDialog finden Gesprächs- und Diskussionsveranstaltungen unseres Bundestagskandidaten Ulrich Bode statt. Ulrich Bode diskutiert mit kompetenten Gesprächspartnern über die aktuelle Tagespolitik, über Themen des liberalen Wahlprogramms und über seine Agenda für die Bundestagswahl. Die Zuschauerinnen und Zuschauer sind, leider im Moment noch virtuell, eingeladen, Fragen zu stellen und kräftig mit zu diskutieren.

Wir bitten um Anmeldung unter christian.heldwein (at) fdpffb.de

Zoom Link: https://us02web.zoom.us/j/89056203658




Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie der Speicherung zu.